Samstag! Was für ein Abend! Vielen Dank an alle, die an diesem Tag in Oberhausen dabei waren, Ihr habt den Abend zu einem gelungenen Auftakt für die Wiedergeburt des B.O.S.C. gemacht.

Für uns war es das erste Mal, dass wir eine Veranstaltung geplant haben. Vor allem die letzten Tage und Wochen waren sehr stressig, da wir all dies „nebenbei“, also neben Familie, Job und Leben organisiert haben. Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen – wir haben an dem Abend viele gute Gespräche geführt, sehr viel positive Rückmeldung erhalten und unfassbar viele glückliche Gesichter gesehen. Ihr, das Publikum, wart zum größten Teil super entspannt, wir haben rustikalen aber fairen Pogo gesehen, kurz: mit Euch möchten wir immer wieder feiern!

Wie bei jeder Veranstaltung gibt es natürlich auch Kritik, der wir uns, sachlich geäußert, an dem Abend gerne gestellt haben und es derzeit auch immer noch tun, sei es per Mail, in privaten Nachrichten oder auf den Social Media Kanälen.

Alles in allem war der Abend ein voller Erfolg, wir hatten unheimlich viel Spaß mit Euch, sei es an den Infowänden (auch wenn diese zeitweise spärlicher besetzt waren, weil es uns zwischendrin dann doch an Manpower gefehlt hat), beim Kickerturnier, bei der Fan-Doku oder auch bei den Auftritten der Bands. Auch die Versteigerungen verliefen erfolgreich. Wir hatten nicht nur von Euch heiß umkämpfte Unikate aus der Welt des BO-Merch sowie Meet & Greets im Angebot, sondern als Sahnehäubchen einen von Stephan auf der 98er Tour bespielten Bass sowie eine von Pe signierte Snare-Drum, auf welcher er das „Ein böses Märchen…“ Album eingeknüppelt hat.
Vielen Dank an die großzügigen Auktionsgewinner. Ihr habt Euch ein kleines Stückchen Onkelz-Geschichte gesichert und im Gegenzug unsere Kasse für künftige soziale Projekte fürs erste gut gefüllt.

Vielen Dank auch an die Bands, den DJ und die Turbinenhalle für die tolle Zusammenarbeit!
Die Vagabundos de Lujo haben ein abwechslungsreiches Set abgeliefert und die Halle schon mal in Schwung gebracht – es wurde viel getanzt. Toxpack haben, als unser zweiter Live Act an diesem Abend, die Halle ordentlich zum Kochen gebracht und mit den Heilige Legenden Böhse Onkelz Tribute aus Aschaffenburg konnten wir dann gemeinsam die Lieder singen oder gerne auch grölen, die uns allen so viel bedeuten. Zwischendrin und auch am Ende hat Euch dann DJ Banjo mit Musik aus der Konserve versorgt.

Wir danken Euch für Euer zahlreiches Erscheinen, für Euer Feedback und für das große Interesse, das an unserer Neuausrichtung besteht! Wer sich vor Ort nicht ausreichend informieren konnte, kann dies auf unserer Website nachholen: http://www.bosc.de

Die alten Mitglieder des B.O.S.C. bitten wir, an der auf der Website hinterlegten Abfrage teilzunehmen. Die uns vorliegenden Mitgliedsdaten sind leider zum größten Teil veraltet – sobald diese mit Eurer Unterstützung aktualisiert wurden, können wir den offiziellen Starttermin festlegen!

Leave a Reply