Wie Ihr unserer Website und auch den Social Media Kanälen entnehmen konntet, möchten wir als B.O.S.C. in Zukunft gemeinsam mit unseren Mitgliedern soziale Projekte und Aktionen durchführen und damit das gesellschaftliche Engagement fördern.

Das können Projekte sein, die Euch persönlich am Herzen liegen und die Ihr selbst, mit unserer Unterstützung, planen und durchführen könnt, aber auch Aktionen unter dem Dach unseres ersten B.O.S.C. Projektthemas Inklusion.

Ein Teil dieses großen Themengebietes ist die Hilfe für Obdachlose. In vielen Städten gibt es Organisationen, die sich der Hilfe für Obdachlose verschrieben haben. Wir möchten hier als B.O.S.C. unterstützen.

Aus der Erfahrung heraus empfiehlt es sich, Kooperationen mit Organisationen vor Ort anzustreben, um deren Arbeit nicht zu kompromittieren. Hierzu können einzelne Aktionen oder auch langfristige Unterstützung geplant werden, die Ideen kommen teilweise von der Leitung, sollen aber auch von den Familien selbst eingebracht werden.

Einen Anfang haben wir bereits mit dem Straßenkinder e.V. in Berlin gemacht. Anlässlich des Konzertes auf der Waldbühne haben wir uns die Arbeit des Vereins vor Ort angeschaut. Hier soll eine langfristige Kooperation entstehen, welche durch die B.O.S.C.-Familie vor Ort unterstützt werden wird.

Auch die Werkstatt Solidarität in Essen haben wir uns angeschaut und im Rahmen unserer Party im November vergangenen Jahres unterstützt. Auch hier streben wir eine langfristige Kooperation mit Unterstützung der Familie vor Ort an.

Leave a Reply