Eiskalte Leidenschaft verbindet jetzt den Straßenkinder e.V., die Berliner Eismanufaktur Florida Eis und den B.O.S.C.
 
Nachdem mit Unterstützung der Band seit kurzem bereits der zweite Kühlschrank in den Räumlichkeiten des Straßenkinder e.V. Einzug halten konnte, stellte sich die Frage, ob so ein Kühlschrank alleine nicht doch etwas trostlos wirke, sowohl vom Äußeren aber vor allem auch im Inneren. Man stelle sich einen gähnend leeren, neu glänzenden Innenraum vor.
 
Da der Sommer gerade die letzten Tage einläutet, kam schnell die Idee nach einer Eisbefüllung auf. Um möglicherweise dazu auch Unterstützung einer anderen Firma zu erhalten, schrieben wir spontan Florida-Eis an, das als ein, über die Stadtgrenzen hinaus, bekanntes Berliner Unternehmen gilt.
 
Auf unsere Anfrage antwortete der Firmenchef Hr. Höhn prompt persönlich und bot uns an, dass wir gerne 60 Portionspackungen für die Straßenkinder unentgeltlich abholen dürften.
 
Gesagt, getan, wurde das Eis vom fernen Berliner Bezirk Spandau in den Berliner Stadtkern nach Friedrichshain gelotst. Dazu gab es obendrauf noch vom B.O.S.C. gesponserten reichlichen Käse- und Wurstaufschnitt, damit die Straßenkinder auch zwischendurch in eine lecker belegte Brötchenhälfte beißen können.
 
Die Straßenkinder selbst wurden von uns am gestrigen 16. September 2020 bei 30 Grad in Berlin eiskalt erwischt und waren darüber sicherlich alles andere als verärgert.
 
Wir sagen vielen Dank an das Team von Florida-Eis und deren freundliche und unkomplizierte Unterstützung.

Leave a Reply