Es ist soweit – ein Meilenstein wurde erreicht.

Zwei Wochenenden lang hat unser fleißiges Bus-Team mal wieder alles gegeben und dem Bus seinen standesgemäßen Anstrich zurückgegeben: er strahlt nun wieder in leuchtendem Schwarz!

Nachdem uns mehrere Lackierereien im Stich gelassen haben, haben wir kurzerhand eine provisorische Lackierkabine gebaut und das Biest selbst lackiert.

Nachdem rund 40 kg Spachtelmasse verarbeitet worden ist, wurden an die 20 kg Grundierung, 18 kg Füller und 15 kg Lack, jeweils plus Härter und Verdünner, versprüht – an dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an Lukas und das Autohaus Pichler Neuhofen, die uns freundlicherweise den Lack gesponsort haben.

Die Arbeiten am Füller zogen sich bis etwa 04:30 Uhr am Samstag morgen, ab 10:00 Uhr stand das Team dann wieder auf der Matte, um mit den Säuberungsarbeiten zu beginnen und gegen 16:00 Uhr dann die endgültige Lackierung aufzutragen. Um 20:00 Uhr etwa war das Werk schließlich vollbracht.

Was unsere ehrenamtlichen Schrauber Wochenende um Wochenende für Arbeit in den Bus stecken ist aller Ehren wert, allein einer unserer Lacker ist inzwischen schon mehr als 7000 km gefahren, um bei den Arbeiten auszuhelfen.

Wir können es kaum erwarten, den schwarzen Koloss wieder auf der Straße zu sehen!

Leave a Reply