Bei unserem ersten Treffen in Berlin haben wir erfahren, dass die Straßenkinder dringend einen Kühlschrank benötigen, um die gespendeten Lebensmittel vernünftig lagern zu können. Mit Hilfe der Böhsen Onkelz konnten wir der Organisation ein solches Gerät zukommen lassen – leider hat sich beim Ausmessen der Fehlerteufel eingeschlichen, so dass der Kühlschrank leider zu groß für die Küche der Anlaufstelle ist. Daher wurde das neue Teil kurzerhand im Kinder- und Jugendhaus Bolle aufgestellt.

Leave a Reply