Mitte Januar erreichte uns der Hilferuf eines Onkelz Fans: Das Wohnhaus ihrer Familie ist abgebrannt. Verletzt wurde zum Glück niemand, weder ihr Mann noch die beiden Kinder. Auch die Tiere (Katzen und Hund) haben den Brand unbeschadet überstanden.

Wenn man es nicht erlebt hat, kann man sich wahrscheinlich nicht vorstellen wie das ist, wenn sich das ganze Leben einfach in Rauch auflöst. Unterlagen, Kinderfotos, Erinnerungen, alles Hab und Gut auf einen Schlag weg. Für uns war sofort klar, hier wollen wir helfen und die Familie dabei unterstützen, schnell wieder auf die Beine zu kommen.

Folgende Aktionen haben im Rahmen des Projektes stattgefunden.

07.02.2021 - Übergabe der Sachspenden

Bereits am Vortag haben Nicole und Benny alle Spenden erneut gesichtet und verpackt. Unter aufgeregten und dankbaren Nachrichten der betroffenen Familie wurde der Sprinter beladen.

Sonntags geht es dann früh am Morgen los. Bei einem kurzen Zwischenstopp im Nachbarort werden noch Regale eingesammelt und gut zwei Stunden später sind die beiden Helfer dann vor Ort bei der Familie in Bayern. Schon aus der Ferne ist das abgebrannte Haus zu sehen.

Am Haus angekommen fallen auch einige Katzen auf, die aufgeregt hin und herlaufen. Sie leben vorübergehend in einem Schuppen auf dem Grundstück, bis die Familie ein neues Zuhause gefunden hat. Apropos Familie, von dieser wird unser Team bereits erwartet. Was folgt ist eine sehr emotionale und tränenreiche Begrüßung, die offen gezeigte Dankbarkeit geht sehr ans Herz.

Gemeinsam wird der Schaden am Haus begutachtet. Wenn dir eine Mutter die verkohlten Kinderfotoalben zeigt, begreift man erst wirklich, das der Familie nichts geblieben ist. Nicole und Benny waren schockiert von den Berichten des Unglücks. Innerhalb von 20 Minuten stand das gesamte Dach in Flammen, die Tiere konnten gerade noch so gerettet werden. Der Geruch von Rauch ist auf dem Gelände ununterbrochen präsent, als wolle er die schreckliche Geschichte noch unterstreichen.

Langsam wird es Zeit, den Sprinter zu entladen und die Katzen erst mal mit etwas von dem gespendeten Futter zu verwöhnen. Wertgegenstände wie Elektronik und Gutscheine und auch die Onkelz Shirts und Pullis die wir mitgebracht haben werden in die Pension, in der die Familie vorrübergehend untergekommen ist, gefahren. Dort konnten die beiden B.O.S.C. Mitglieder dann auch den als Gastgeschenk mitgebrachten Kuchen inklusive dem standesgemäßen Bier loswerden und über weitere Hilfsaktionen sprechen.

Leave a Reply