Sport verbindet, er bringt Menschen zusammen – vor allem der Fußball. Natürlich sind auch im B.O.S.C. viele fußballbegeistere Mitglieder zu finden, die Freude am Kicken haben. Gemeinsam mit dem Special Needs Fußballteam des SKN St. Pölten, den Wölfen, organisieren wir inklusive Fußballspiele und auch Turniere. Gemeinsam auf dem Platz können Hemmungen abgebaut werden und neue Freundschaften entstehen.

Folgende Aktionen haben im Rahmen des Projektes stattgefunden.

24.10.2021 - Inklusiver Kick in Frechen

Den Sombrero auf und Doc Martens an, so ging die Reise los….

Nein nicht nach Mexico sondern nach Frechen bei Köln. Seit Ende Januar wurde geplant und immer wieder erschwerten uns die sich stets ändernden Auflagen die Planung eines Retourmatch gegen unsere Freunde aus Österreich, dem Special Needs Team der St. Pöltener Wölfe.

Diese Mannschaft welche aus Menschen mit besonderen Beeinträchtigungen, z.B. Seh-oder Hörberhinderungen, geistige oder körperliche Behinderungen besteht, wird seit 2015 von SPUSU SKN St. Pölten, der sich als 2. Profiverein Österreichs stark zum Behindertenfussball bekennt, geführt.

Das Special Needs Team nicht nur sportlich zu fordern und zu fördern, sondern die Spieler auch bei der Bewältigung ihres Alltags zu unterstützen hat sich der SPUSU SKN St.Pölten zur Aufgabe gemacht

Am 24.10.21 konnten wir den Inklusiver Kick dann im kleinen Kreis durchführen.

Die Freude beim Wiedersehen war bei allen Beteiligten riesig als unser österreichisches Mitglied Christian, der Trainer und Teamleiter der Special Needs Wölfe ist, mit seinem Team anreiste.

Umkleide, Warm-Up, Taktische Besprechungen. Dann endlich Spielbeginn, der Moment auf den wir uns alle gefreut haben. Der Moment warum wir alle dort waren.

Was folgten waren 90 spannende, schöne, lustige und emotionale Minuten.

Letztlich verlor der B.O.S.C. im folgenden Elfmeterschießen und dennoch war es, vom Ergebnis abgesehen, ein Fussballspiel bei dem es nur Gewinner gab.

Erwartungsvoll sehen wir nun einer Revanche entgegen und hoffen auf zahlreiche Anhänger auf beiden Seiten.

30.08.2019 - Inklusiver Kick in Bad Bramstedt

Am Rande des Werner-Rennens 2019, bei dem die Onkelz samstags als Headliner auftraten, fand am Freitag den 30.08.2019 um 17.30 Uhr im Nachbarsort Bad Bramstedt das zweite inklusive Fußballspiel der Special Needs Team „Wölfe“ des SK St.Pölten in Zusammenarbeit mit dem B.O.S.C.  statt.

Angesichts seiner neuen Ausrichtung nahm der B.O.S.C. diese Idee bereits im vergangenen Jahr auf und veranstaltete anlässlich des Stadionkonzertes in der Veltins-Arena auf Schalke einen inklusiven Auftakt-Kick der Wölfe gegen ein vom B.O.S.C. aufgestelltes Team.

Die knapp 15.000 Einwohner-Kleinstadt Bad Bramstedt ist vom ca. 12 Kilometer entfernten Festivalgelände in wenigen Autominuten erreichbar und verfügt in Form des BT ( Bramstedter Turnerschaft ) Handicap Teams bereits über ein aktives Special Needs Team. Daher bot sich diese Gelegenheit für ein weiteres spannendes Duell auf dem Rasen geradezu an.

Die Wölfe aus St.Pölten machen sich somit auf die knapp 970 Kilometer lange Reise aus Österreich und erreichten müde ihr Hotel im Norden Deutschlands nach knapp 12-stündiger Tour. Wer rastet der rostet und so zog die Mannschaft direkt weiter in Richtung Sportplatz was einmal mehr den Sportsgeist des Teams und ihre Liebe zum Fußball unterstreicht.

Am Sportplatz angekommen wurden die Wölfe bereits durch unsere anwesenden Leute vom B.O.S.C. und die Mannschaft von der Bramstedter Turnerschaft herzlich empfangen, gekühlte Getränke und gefüllte Grills standen ebenfalls bereit, ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle gilt natürlich nochmals den Gastgebern!

Somit stand das Match „BT vs. Wölfe“ unmittelbar vor dem Anpfiff, gespielt wurde 2 x 20 Minuten mit fliegendem Wechsel, die 10 minütige Halbzeitpause bot den Trainern Christian aus St.Pölten und Michael aus Bad Bramstadt die Gelegenheit, ihre Spieler auf die 2.Halbzeit einzuschwören. Die Wölfe hatten gefühlt mehr Ballbesitz, mussten sich jedoch am Ende des Tages mit 3:5 geschlagen geben. Angesichts der langen Anreise darf dies allerdings als achtbares Ergebnis nach einem spannenden Duell verbucht werden und schlussendlich war das Endresultat auf Grund der Gastfreundschaft und den vielen neuen Bekanntschaften auch von nachrangiger Bedeutung. Nach erfolgter Medaillenübergabe, einigen Fotos und vielen netten Gesprächen verabschiedete man sich und die Wölfe bezogen ihr Hotel.

Als Resümee können wir von einer sehr schönen und unkomplizierten Veranstaltung berichten, mit tollen Sportsmännern und tollen Gastgebern aus Bad Bramstedt, welche direkt ihre Bereitschaft an weiteren Spielen und Turnieren in Zusammenarbeit mit dem B.O.S.C. signalisiert hatten. Auch von unserer Seite gilt: jederzeit gerne wieder!

Erwähnen möchten wir noch den Besuch einer regionalen Zeitung, welche das Duell auf dem Rasen und den B.O.S.C. in einem tollen Bericht erwähnten, eine wirklich schöne Resonanz über die wir uns sehr gefreut haben.

Gespannt sehen wir der Zukunft entgegen, der Ball rollt weiter im B.O.S.C. und wir freuen uns auf weitere Veranstaltungen dieser Art.

08.09.2018 - Inklusiver Kick auf Schalke

Die Idee
Das Special Needs Team „Wölfe“ des SK St. Pölten besteht aus Fußballspielern mit besonderen Bedürfnissen. Diese können durch Seh- oder Hörbehinderungen, sowie durch mentale oder körperliche Beeinträchtigungen entstehen. Christian, leidenschaftlicher Trainer dieses Teams, wendete sich mit einer großartigen Idee an die Band: den inklusiven Fußball in den Onkelz-Kosmos zu integrieren und seinen, aber auch anderen Spielern zu ermöglichen sich für ihre Lieblingsband auf den Platz zu stellen.
Der neu ausgerichtete B.O.S.C. schien wie geschaffen für diese Idee und so wurde der Kontakt hergestellt. Nachdem wir die Köpfe zusammengesteckt hatten, beschlossen wir, eine Auftakt-Aktion in Form eines inklusiven Fußballmatches „Team Wölfe“ gegen „Team B.O.S.C.“ im Rahmen des Konzertes der Böhsen Onkelz in der Veltins-Arena auf Schalke zu veranstalten.

Die Planung
Zuerst hieß es, einen geeigneten Platz zu finden. Im Umfeld der Arena gab es einige Trainingsplätze die wir für diesen Anlass im Auge hatten und mit Unterstützung von Wizard Promotions und dem FC Schalke 04 erhielten wir die Zusage für einen Platz auf dem Trainingsgelände der Knappenschmiede, welche für die Nachwuchsförderung innerhalb des Vereins verantwortlich ist. Sascha (B.O.S.C.-Projektunterstützung) machte sich seine geographische Lage zu nutze und fuhr für uns auf das Gelände um einen ersten Eindruck zu erhalten und für die restlichen Planer ein paar Fotos zu schießen, damit auch diese sich ein Bild von der Lage vor Ort machen konnten.

Die neben dem uns zugesagten Platz gelegene Gaststätte „Charlys Schalker“ erlaubte uns deren Toiletten zu nutzen, im Gegenzug griffen wir auf ihr Gastronomie-Angebot zurück, damit die Zuschauer sich mit fester und flüssiger Nahrung versorgen können. Nachdem wir nun alle erforderlichen Zusagen hatten, erfolgte ein Aufruf an interessierte Spieler über Facebook und auch den Newsletter. Wir freuten uns über die vielen Zuschriften und konnten so schnell ein Team formieren.

Nun fehlte nur noch das Orga-Team vor Ort. Nicht nur die Spieler sollten betreut werden, wir haben auch einen Infostand des B.O.S.C. geplant. Dieser sollte zusätzlich eine Spendendose beinhalten, deren Erlös für „Schalke hilft“ gedacht war. Die B.O.S.C.-Koordination sprach mit der Band noch eine kleine Überraschung für die Spieler ab.

Der Tag des Spiels
Christian, Trainer der Mannschaft und vor allem der Mann, der all das hier erst angeleiert hatte, hat sowohl Anreise als auch Unterkunft seines Teams in Eigenregie organisiert. Am frühen Nachmittag traf deren Mannschaftsbus auf dem Parkplatz der Arena ein, wo sie von unserem Orga-Team in Empfang genommen wurden. Die Anreise von Österreich nach Deutschland war weit und anstrengend, trotzdem stellte sie für viele Mitglieder des Teams bereits das erste Highlight dar. Den Wölfen und ihrem engagierten Trainer standen bei der Ankunft die Begeisterung ins Gesicht geschrieben.

An dieser Stelle sei auch noch mal besonderer Dank an die beiden „Schalke Volunteers“ ausgesprochen, die der Verein uns geschickt hatte. Die beiden überaus netten Helfer geleiteten die aufgeregten Spieler gemeinsam mit unserem Orga-Team vom Parkplatz direkt zum Ort des Geschehens. Dort, auf dem Kunstrasenplatz hinter der Schalker Geschäftsstelle, lief derweil noch ein Trainingsspiel der Jugendmannschaft des FC Schalke 04.

In der Zwischenzeit waren auch die Spieler, welche unserem Aufruf im Internet gefolgt waren, angekommen und in Empfang genommen worden. Auch hier konnte kaum jemand seine Begeisterung und Vorfreude verbergen, die Spieler waren extra aus dem gesamten Bundesgebiet angereist, um an dieser Aktion teilnehmen zu können.

Nachdem die Schalke-Jugend den Platz geräumt hatte, machten sich die Spieler gemeinsam warm und bereiteten sich auf den Kick vor, unterdessen schmückten ein paar fleißige Helfer die Banden und Zäune rund um den Rasen mit selbstgestalteten Onkelz-Bannern, die dem ein oder anderen vielleicht noch vom Fanmarsch in Frankfurt bekannt waren. Auch unsere Schwenkfahnen vom Fahnenmeer im Waldstadion hatten wir dabei, diese wurden nun zum Einzug der Spieler geschwenkt und leiteten so das Spiel ein.

Der Anpfiff erfolgte wie geplant um 15.30 Uhr. Es wurde in gemischten Teams gespielt, beide Mannschaften waren mit vollem Elan und Einsatz dabei. Die Spielzeit betrug 2 x 25 Minuten und zur Halbzeit stand es 4:2 für Team B.O.S.C. Doch die Wölfe kämpften in der zweiten Hälfte munter weiter, sodass man sich am Ende mit einem 5:5 Unentschieden trennte. Sichtlich kaputt, aber vor allem glücklich lagen sich die Spieler in den Armen und feierten das gelungene Spiel. Die Schalke Volunteers verteilten noch Schals ihres Vereins an alle Spieler, eine supernette Geste, die nicht nur bei den Schalke-Fans unter den Teilnehmern gut ankam.

Während die Spieler an die Umkleidekabinen geleitet wurden um sich für das bevorstehende Konzert umzuziehen, sammelte Sven (B.O.S.C.–Koordination) Kevin Russell an der Geschäftsstelle ein und brachte ihn zu den Kabinen. Dort staunten die Spieler nicht schlecht, als sie plötzlich dem Sänger der Onkelz gegenüberstanden. Die Überraschung war gelungen und diesen Augenblick wird wohl keiner der Anwesenden je wieder vergessen. Kevin scherzte mit den Spielern, schüttelte die Hände eines jeden Einzelnen und stellte sich schließlich noch für Gruppenfotos zur Verfügung. Für viele war es das erste Mal, dass sie ihrem Idol so nah kamen und die Freude in ihren Augen war unbeschreiblich.

Bei den Spenden kamen 101,72 Euro für „Schalke hilft!“ zusammen. Das Spiel war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis und der Startschuss für die neue soziale Ausrichtung des B.O.S.C.

Leave a Reply